VK_HN_CMYK kopf 203

  Holzbau - Nielsen - Enge

Zimmermanns-Arbeiten
Ausbau - Umbau - Treppenbau - Trockenbau - Sanierung - Renovierung

  Renovieren ohne Stress

  • Renovieren und Wohnen zugleich bedeutet meist Lärm und Dreck. Die Nerven liegen blank. Mit unseren praktischen Tipps wird vieles leichter: Die Arbeiten können zügig und reibungslos durchgeführt werden, der Familienfrieden bleibt gewahrt.
     
  • Stellen Sie einen exakten Zeitplan auf. Falls Sie an Handwerker Aufträge vergeben, lassen Sie sich Arbeits- und Liefertermine schriftlich bestätigen.
     
  • Bevor größere Arbeiten durchgeführt werden, wie Dacherneuerung oder Badumbau, bringen Sie die Kinder bei Verwandten unter. Falls Sie selbst nicht in ein zweites Stockwerk flüchten können, quartieren Sie sich bei Freunden ein.
     
  • Legen Sie einen Laufsteg aus Pappe von der Haustür bis zur Baustelle.
     
  • Um Beschädigungen und zu viel Dreck zu vermeiden, hängen Sie die Innentüren aus, bedecken Sie Möbel mit Plastikfolie. Werden Wände abgeschliffen oder Fliesen abgeschlagen: Feuchte Decken, mit denen Sie die Türrahmen verhüllen, binden feinen Staub.
     
  • Geübte Heimwerker legen selbst Hand an und sparen damit viel Geld. Denn die Lohnkosten machen einen Großteil der Rechnung aus. Wenn Sie den Parkettboden abschleifen oder die Wände neu streichen, dann gehen Sie am besten Raum für Raum vor. So bleibt immer ein Platz, wo Sie essen und sich ausruhen können.
     
  • Planen Sie Renovierungsarbeiten im Sommer ein: Anstriche trocknen besser, Staub und Dämpfe ziehen durchs offene Fenster ab.
     
  • Abends Werkzeug und Material gut aufräumen. So vergeuden Sie am nächsten Tag keine Zeit mit Suchen. Das Renovieren macht dann sogar richtig Spaß.
[Startseite] [Treppenbau] [Umbau] [Renovierung] [Sanierung] [Partner] [Impressum]